Hort an der Schule Großmehring -Lernen, Freizeit & Gemeinschaft

Der Hort ist eine familienergänzende und –unterstützende Tageseinrichtung für Kinder in der Grundschule, deren Eltern zum Beispiel aufgrund von Berufstätigkeit am Nachmittag nicht zuhause sein können.

Der Hort bietet diesen Kindern umfassende Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsmöglichkeiten und versteht sich als pädagogische Einrichtung, in der das Kind ein warmes Mittagessen zu sich nehmen kann, ihm sinnvolle Freizeitgestaltung angeboten wird und es bei den Hausaufgaben begleitet und unterstützt wird.

Im Hort können Kinder durch Bildungs-, Erziehungs-, Betreuungs- und Freizeitangebote die bereits in der Familie, Schule und im Kindergarten erworbenen Kommunikations- und Kooperationsfähigkeiten auf die Probe stellen, verändern und weiterentwickeln.

Für Schulkinder ist, neben der Auseinandersetzung mit schulischen Leistungsanforderungen, die Behauptung in der Gruppe mit Gleichaltrigen, derWunsch nach zunehmender Selbstständigkeit und Verantwortung sowie die Entwicklung einer eigenständigen Persönlichkeit von zentraler Bedeutung.

Die Hortpädagogik knüpft an diese Aufgaben an. Durch die Auseinandersetzung  mit anderen Personen (Hortfachkräfte und Kinder), durch Beziehungs-, Spiel- und Lernangebote bietet der Hort vielfältige Gelegenheiten zur Entfaltung an. Für das Kind soll die Einrichtung eine sinnliche und sinnvolle Ergänzung zum Elternhaus sowie der Schule sein. Es soll sich sicher und aufgehoben fühlen und einen gleichberechtigten Platz in der Gemeinschaft haben. Jeder Kultur, Sprache und Religion wird in unserer Einrichtung Raum gegeben und wird nach den Wünschen der Kinder berücksichtigt.

Das Ganze findet vor dem Hintergrund eines partnerschaftlichen Gruppenklimas und eines sozial-integrativen Erziehungsstils statt.